Direkt zum Inhalt
Strategie
26/02/2018

Industrie 4.0 durch Partnering

MICA - die offene Plattform für neue Ideen und neue Anforderungen
Stephan Fluhrer
Stephan Fluhrer
Business Development Manager IT SD, HARTING IT Software Development

Die HARTING MICA (Modular Industry Computing Architecture) wurde als Plattform entwickelt, um einfach und kostengünstig Daten im industriellen Umfeld – der Bahntechnik und im Bereich der Gebäudetechnik – zu erfassen, vorzuverarbeiten und an einen Datenspeicher zu übertragen.

Eine Plattform für Hardware und Software- Die HARTING MICA
Modular Industry Computing Architecture

Das Konzept der MICA besteht in der Basisausführung aus dem Prozessor- und dem Interface-Modul mit Power- Over- Ethernet-Schnittstelle. Auf dem Interface sind digitale Ein- und Ausgänge integriert, um eine digitale Signalverarbeitung zu ermöglichen. Diese Hardware kann mit der vorhandenen Grundfunktionalität bereits vom Anwender für eine Ethernet-basierte Datenauswertung verwendet werden.

Modular Industry Computing Architecture. Kurz: MICA

Bei diesem Konzept handelt es sich um eine offene Plattform, sowohl im Hardware- als auch im Software- Bereich. Das bedeutet, dass Partnerunternehmen die Anwendungssoftware, verpackt in „Software-Container“, einfach selbst nach den jeweiligen Anforderungen der Applikation entwickeln können. Dazu stehen Basis-Container in großer Auswahl zu Verfügung und es können darauf Funktionen zur Daten-Akquisition und Vorverarbeitung nach vorgegebenen Spezifikationen ergänzt werden.

Aber auch die Hardware lässt sich auf die Applikation zuschneiden. Heute haben bereits einige Partner Funktionsmodule entwickelt, um damit Anwendungen zu bedienen, die im Industrie-Umfeld normalerweise mit hohen Kosten verbunden sind. Ob für die drahtlose Datenübertragung im LoRa-Netzwerk, als Kommunikationsgateway für industrielle Feldbusse oder zur Erfassung von Energiedaten im Gebäude oder im Industrie Umfeld: die Partnermodule, denen Konstruktionsdaten frei zur Verfügung stehen, sind vielfältig.

Aktuell werden folgende, mit Partnern entwickelte Funktionsmodule angeboten:

  • MICA USB – zum Anschluss von USB-Geräten und Datenauswertung über MICA
     
  • MICA EtherCAT/Profinet/Ethernet IP – Zur Umsetzung von industriellen Netzwerken auf Ethernet/TCP
     
  • MICA Energy – Zur Auswertung von Energie-Messgeräten über Modbus/RTU und zusätzlichen S0-Schnittstellen zur Abfrage von Verbrauchszählern
     
  • MICA Terminal – Zum Anschluss von Touch-Displays, um Daten direkt zu visualisieren und Applikationen zu bedienen
     
  • MICA RFID – für direkten Anschluss von RFID-Antennen und Auswertung der via RFID übertragenen Daten
     
  • MICA Reader – zum Anschluss von USB Kameras, um 1D- und 2D Codes zu lesen
     
  • MICA Mobile – Zur drahtlosen Kommunikation via LTE/Wifi/BT LE
     
  • MICA Wireless Sensor Networks– Zur Anbindung von Sensoren über Zigbee/Mesh Kommunikation


Auch hier sind die Konstruktionsdaten für Partner frei verfügbar. Neben der großen Auswahl an Funktionsmodulen steht dem Anwender die Möglichkeit zur Verfügung, die Daten in der MICA vorzuverarbeiten, zu konvertieren oder bereits komplexe Analysefunktionen zu integrieren.

Das MICA Partner-Netzwerk

Als Plattform zum Informationsaustausch und zur Erzeugung von Synergien wurde das MICA-Netzwerk gegründet, dem mittlerweile über 40 Partnerunternehmen angehören. Spezialisten aus dem Hardwarebereich, der Softwareentwicklung, Cloud-Lösungen und Anbieter von Gesamtlösungen können sich in Projekten gegenseitig unterstützen. Mehrmals im Jahr finden Partner-Events statt, um Neuigkeiten zum Thema MICA zu zeigen und sich zu aktuellen Themen auszutauschen.

Neue Trends einfach umsetzbar

Den Trends in der Industrie kann durch die offene Plattform sehr einfach gefolgt werden, da jedem Partner die Freiheit zur Verfügung steht, seine Ideen – getrieben von neuen Anforderungen – in die Entwicklung einfließen zu lassen. Das Netzwerk wächst stetig weiter – und damit auch die Funktionalität der MICA. Hier setzt die Industrie ein klares Zeichen mit den Anforderungen in der Zukunft. Mit der Robustheit, der Kompaktheit, der Modularität und der Unabhängigkeit ist das Konzept der MICA Plattform dafür gerüstet, Produktionsunternehmen fit für die Zukunft zu machen, auch wenn dort noch Maschinen laufen, für die der Begriff Industrie 4.0 noch ein Fremdwort ist.

Artikel weiterempfehlen

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Mehr zu RFID