Direkt zum Inhalt
Strategie
24/04/2020

Die Modulschnittstelle der Production Level 4 Produktionsanlagen

Transformation of connectivity
Vorstandsmitglied SmartFactory KL
Andreas Huhmann
Vorstandsmitglied SmartFactory KL
SmartFactory

Produktionssysteme werden flexibler und sollen dabei robust, also einfach und hochverfügbar bleiben. Das ist durch autonome Prozesse zu erreichen. Die weitgehende Autonomie in der Produktion, in der der Mensch seine spezifischen Kompetenzen einsetzt und durch intelligente Prozesse entlastet wird, bezeichnen wir in der SmartFactory KL als „Production Level 4“. Bei der Realisierung des neuen PL4 Demonstrators nutzen wir die Erfahrungen unserer weltweit ersten Industrie 4.0 Produktionsanlage. Bereits in dieser wurde eine Infrastruktur mit HARTING Industriesteckverbindern zur Versorgung der Produktionsmodule aufgebaut.

Die Anforderungen des Production Levels 4 an einen Steckverbinder sind aber deutlich höher.

Andreas Huhmann, Vorstandsmitglied SmartFactory KL

Damit Module am richtigen Ort in die Infrastruktur integriert werden und das Modul zum richtigen Zeitpunkt mit seinen Lebensadern verbunden ist, werden diese Schnittstellen intelligent. Die Entriegelung findet autonom statt und ist abhängig vom Zustand der Produktionsanlage. So ist sichergestellt, dass der Benutzer durch falsches Ziehen der Steckverbinder nicht gefährdet wird und auch die Verfügbarkeit der Produktionsanlage dabei ein Optimum erreicht. Beides ist nur möglich, wenn der Steckverbinder mit Sensorik, Aktuatorik und dezentraler Intelligenz ausgestattet ist. Sein aktiver digitaler Zwilling erlaubt darüber hinaus das Management der gesamten Infrastruktur. Der klassische Steckverbinder wird so in eine intelligente Modulschnittstelle transformiert. HARTING stellt einen Vorschlag für diese Modulschnittstelle im Production Level 4 Demonstrator auf der HM 2020 in Funktion vor. Da es sich um eine Schnittstelle der Produktionsinfrastruktur handelt, ist eine begleitende Standardisierung für die Kompatibilität unterschiedlichster Module in der Infrastruktur erfolgsentscheidend. Daher beschäftigt sich nicht nur eine Projektgruppe der SmartFactory KL, sondern auch die DKE in einem Normungskreis mit diesen Zukunftsschnittstellen.  

 

Andreas Huhmann, Vorstandsmitglied SmartFactory KL, der den Umbruch im Sinne einer generellen industriellen Veränderung beschreibt – Stichwort: autonome Produktion.

Artikel weiterempfehlen

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.