Direkt zum Inhalt
Anwendungen
27/11/2019

Versorgungsleitungen zwischen Zugwaggons

Toshio Ohno
Toshio Ohno
Key Account Manager Tranportation HARTING K.K
Jumper Cable
Die neue Serie 6000 des Kobe City Transportation Bureau für die Seishin-Yamate-U-Bahn-Linie

Die Seishin-Yamate-Linie der Kobe City Subway verbindet die neuen Vororte von Kobe mit der Innenstadt und ist damit ein wesentliches Transportmittel für die dort lebenden Menschen. Charakteristisch für diese Region sind viele Hügel und Täler, durch die die Waggonkupplungen während des oberirdischen Betriebs ständig vertikalen und horizontalen Zug- und Schubkräften ausgesetzt sind. Um einen ausreichenden Schutz gegen diese Kräfte sicherzustellen, wurden die HARTING Jumperkabel, die in der Serie 6000 des Kobe City Transportation des Kobe City Transportation Bureau für die Seishin-Yamate-Linie verbaut wurden, strengen Dauerhaltbarkeitsprüfungen unterzogen, insbesondere Zug- und Schub belastungstests aus dem stationären Zustand sowie Kurven- und S-Kurven-Tests aus der Geraden. Im eigenen Produktionswerk von HARTING ist ein Labor nach dem internationalen Laborstandard ISO/IEC 17025 akkreditiert, in dem die Tests selbst durchgeführt und entsprechende Testergebnisse veröffentlicht werden konnten.

Intercar Jumper Cable
Übergangseinrichtung mit HARTING Jumperkabeln

Die Jumper von HARTING bestehen aus Kabeln und einem modularen Industrie-Rechtecksteckverbinder, der für robuste Anwendungsumgebungen ausgelegt ist. Diese robusten Konnektivitätslösungen, die Schutz vor Staub- und Wassereintritt, Korrosion und elektromagnetischen Störbeeinflussungen bieten, wurden für die Daten-, Signal- und Stromversorgung in allen Übergangseinrichtungen des neuen Zuges der Serie 6000 des Kobe City Transportation Bureau übernommen.

In den Übergangseinrichtungen des neuen Zuges kommen die bewährten Han® HPR-Gehäuse jeweils für Daten, Signale und Power zum Einsatz. Für das Fahrgastinformationssystem in vier Sprachen, Video dienste und Steuerungsaufgaben wurde eine Datenverbindung mit Ethernet-Modulen installiert. Die Steuerschaltkreise und die Hauptstromkreise werden über Module und Monoblockeinsätze versorgt. Der neue Zug der Serie 6000 des Kobe City Transportation Bureau wird aus insgesamt sechs auf der Seishin-Yamate-Linie verkehrenden Triebwagen bestehen. Das Design wurde auf der Grundlage einer Bürgerabstimmung festgelegt und von Kawasaki Heavy Industries entwickelt. Im Februar 2019 haben zwei Züge ihren Betrieb aufgenommen. Bis März 2023 sollen alle bestehenden 28 Züge nach und nach durch neue ersetzt werden.

Artikel weiterempfehlen

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.