Direkt zum Inhalt
Anwendungen
18/10/2019

Logistikzentrum nutzt hauseigene RFID Lösungen

EDC: Vollautomatisch, schnell, fehlerfrei, erprobt
Olaf Wilmsmeier
Olaf Wilmsmeier
Business Development Manager Market, HARTING IT Software Development
HARTING Logistikzentrum nutzt RFID Lösungen

Das alte Sprichwort „Der Schuster hat immer die schlechtesten Leisten“ trifft auf die HARTING Technologiegruppe nicht zu. Im eigenen Logistikzentrum EDC in Espelkamp nutzt man wie selbstverständlich hauseigene Lösungen, um Kunden schnell, fehlerfrei und vollautomatisiert zu beliefern. Bestellungen können noch am gleichen Tag versandt werden. Das 20 Meter hohe Regallager bietet Platz für rund 7.000 Paletten und 120.000 Behälter. 2.000 Behälter können stündlich ein- und ausgelagert werden. Bis zu 10.000 Pakete werden täglich verschickt. Der Einsatz unternehmenseigener Technik bringt gleich mehrere Vorteile auf einmal.

Bereits bei der Planung des EDC war klar, dass man in der Lagertechnik HARTING-Produkte für die Einlagerung, Kommissionierung und Verladung nutzen wollte, die man auch an Kunden vertreibt. Eine strategische Entscheidung, die Vorteile bringt: Eigene Lösungen in der Praxis unter Alltagsbelastung zu erproben, bringt neue Impulse für Qualität und leistet Innovationen Vorschub. Die Technologiegruppe rückt damit noch näher an die eigenen Kunden. Mit dem EDC bedient HARTING aber vor allem den Kundenwunsch nach schnellen und pünktlichen Lieferungen. National wie international.

Edge Computing ermöglicht fehlerfreies Kommissionieren

Die HARTING Ha-VIS RF-R 300 UHF RFID-Reader bilden die robuste Auto-ID Technik an „Ameisen“ und Gabelstaplern. Standardfahrzeuge werden mithilfe der MICA®, dem Edge Computing System von HARTING, für den automatischen Lesevorgang optimiert. HARTING bietet Retrofit-Konzepte nicht nur seinen Kunden, sondern nutzt sie im eigenen Haus.

Für eine eindeutige Zuordnung von Paletten und Waren werden beide Einheiten mittels RFID „verheiratet“. So wird für den Stapelfahrer sichergestellt, dass er auch die für seinen Transportauftrag richtige Palette mit der dazugehörigen Ware aufnimmt. Parallel dazu wird auch der Lagerort über RFID-Transponder im Boden identifiziert. Fehler in der Kommissionierung werden so vermieden. Ein Abladen außerhalb gekennzeichneter Lagerplätze ist prozesstechnisch ausgeschlossen.

RFID Transponder sorgen für schnelles und korrektes Verladen

Bewegt sich der Staplerfahrer mit der Sendung Richtung Verladeplatz und LKW zu, wird diese erneut über den in den Boden eingelassenen RFID-Transpondern mit dem Transportauftrag abgeglichen. Sichergestellt wird, dass die Ware auf den richtigen LKW geht, damit Kunden nicht durch Falschlieferungen verärgert werden.

HARTING Logistikzentrum nutzt RFID Lösungen

Lokale RFID-Felder im Boden

Im EDC-Logistikzentrum hat man sich gegen die klassische RFID-Gate Lösung und für lokale, räumlich stark abgegrenzte RFID Lesezonen im Boden entschieden. Auf dem Stapler montierte RFID-Reader kommunizieren mit im Boden eingelassenen RFID-Transpondern und stellen sicher, dass die Palette in der vorgesehenen Verladezone abgestellt wird. Die HARTING UHF RFID-Reader sind für robuste Lagerumgebungen konzipiert und zuverlässig im Alltagseinsatz. Die vollautomatischen Prüfprozesse sind effizient, fehlerfrei und beschleunigen die Warenlieferung zum Kunden.

Fazit:

Kundenorientierung kann viele Facetten haben. Wenn man in der hausinternen Produktion oder Logistik seine eigenen Produkte einsetzt, nutzt man aktiv die Chance auf ständige Qualitätsverbesserung und neue Produktideen.

Zukunftsreif:

  • Innovative Logistik für
    beste Kundenbelieferung
  • Versand-Fehlerquellen über durchgängige RFID-Identifizierung ausschließen
  • Kundenzentrierung: Logistikzentrum als „Produkt-Showcase“

 

Für Zukunftsentscheider

  • Standards: GS1 Calss1Gen2 und ISO 18000-63 zertifiziert
Artikel weiterempfehlen

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.